homepage, Kinderbücher

5. Auflage: „Das große Bildwörterbuch Österreichisches Deutsch – Türkisch“

Österreichisches Deutsch für die ganze Familie   Spielerisch österreichisches Deutsch mit dem neuen deutsch-türkischen Bildwörterbuch lernen. Die neue verbesserte Auflage des farbenfrohen Wörterbuchs wird vom österreichischen Bildungsministerium für den Schulunterricht empfohlen.

Wien. Als erster Verlag in Österreich schaffte es der Neue Welt Verlag mit der neuen und verbesserten Auflage von „Das große Bildwörterbuch Österreichisches Deutsch-Türkisch“ auf die Empfehlungsliste vom österreichischen Bildungsministerium.

Es entstand in Kooperation mit der „Yeni Vatan Gazetesi“ („Neue Heimat Zeitung“) und wurde in einem erfolgreichen Bescheid (BNR 155.907) des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur für die 2. bis 4. Schulstufe empfohlen. „Das große Bildwörterbuch Österreichisches Deutsch-Türkisch“ wurde als Lehrmittel in den Gegenständen Deutsch, Lesen, Schreiben (Deutsch als Zweitsprache) und Muttersprachlicher Unterricht Türkisch für geeignet erklärt. Bereits ab dem Schuljahr 2012/13 konnte das Bilderwörterbuch von den Volksschulen bestellt werden.

„Mit  diesem  Buch  können  Kinder  von  der  zweiten  Schulstufe  aufwärts mit Bildern und dazugehörigen österreichischen und türkischen Bezeichnungen ihre Sprache nicht nur in der Schule, sondern auch zu Hause mit ihren Eltern auf spielerische Weise verbessern. Wir freuen uns, mit der neuen, verbesserten Druckauflage und durch die Empfehlung des Bundesministeriums einen Beitrag zur Integration leisten zu können“, so Birol Kilic, Herausgeber des Buches und der Yeni Vatan Gazetesi. „Österreichisches Deutsch ist für uns Menschen aus der Türkei genauso wichtig wie Wasser, Luft und Brot. Nur so können wir unsere Gefühle ausdrücken und fallweise auch vernünftig und demokratisch Einspruch erheben. Nicht nur das, auch unsere staatsbürgerlichen Pflichten verstehen und unsere Landsleute besser kennen lernen.“

Als integrationsförderndes Buchprojekt soll das Wörterbuch Kindern mit türkischem Migrationshintergrund die deutsche Sprache auf fantasievolle Art nahe bringen. Daher behandeln witzige und farbenfrohe Illustrationen alltägliche Themen wie Körper, Familie, Farben oder Bekleidung. Nach der erfolgreichen ersten und zweiten Auflage nahm der Neue Welt Verlag einige Änderungen im Bildwörterbuch vor. So wurden zum einen gendergerechte Berufsbezeichnungen ins Wörterverzeichnis hinzugefügt. Zum anderen finden sich jetzt in der neuen Auflage auch typisch österreichische Begriffe wie „Schwammerl“ oder „Erdäpfel“.

„Das große Bildwörterbuch Österreichisches Deutsch – Türkisch“ 46 Seiten, Preis: 16,- Euro. ISBN 3-783707-405170, Neue Welt Verlag

Rückfragehinweis:

Neue Welt Verlag
Mag. Deniz Sel

Tel: +43 1 513 76 15-0
Email: d.sel@neueweltverlag.at

www.neueweltverlag.at

Kinderbücher

Der Islam und sein Prophet Mohammed

von Kemleddin Senocak

Illustration: Altan Üze

Kemleddin Senocak wurde 1926 in der Türkei geboren. Er lebt seit 1970 als freier Schriftsteller in Deutschland. 1956-1965 gab er in Ankara die renovierte Zeitschrift „Islam“ heraus. Er tritt für eine zeitgenössische Interpretation der islamischen Religion ein und hat zahlreiche Publikationen u. a. mit religiös-pädagogischem Hintergrund vorzuweisen.

Leseprobe:

…Mekka war schon immer ein Ort, an dem sich die Menschen trafen. Auf dem großen Marktplatz tauschten sie ihre Waren aus. Viele Karawanen brachten Waren aus aller Welt. Zum Vergnügen der Menschen traten Dichter, Wahrsager und Märchenerzähler auf. In dieser Stadt wurde der Prophet Muhammed geboren. Die Kaaba aber gab es lange bevor er den Islam verkündete. Schon viele tausende Jahre vor ihm hatte Stammvater Abraham dieses haus Allah zu Ehren erneuert…

Kinderbücher

Caspar, Melchior & Balthasar

von Franz J. Herrmann

Illustrationen: Jan Richter

Jan Richter arbeitet als freiberuflicher Zeichner und Illustrator in München.
Franz J. Herrmann lebt und arbeitet als Redakteur, Journalist und Autor in München. Er hat bislang Gedichtbände, Kolumnen und Erzählungen veröffentlicht.

Leseprobe:

… Auch zum Schmusen nicht. Es ist eben, wie es immer ist, wenn die Augusta Treverorum verlassen müssen. Nur heute findet Caspar es ganz besonders schlimm. Gestern noch wurde er vom Publikum wie ein kleiner Star gefeiert. Denn diesmal durfte auch er in der Manege stehen. Caspar hatte seinem Papa all die Utensilien gereicht, die ein Löwenbändiger braucht: die züngelnde Peitsche, die brennende Fackel und natürlich Hassans purpurroten Mantel…